Erfolgsstory Landmarken AG: Smarte Bürofläche in der IDEENSCHMIEDE 3

GMS hat für Landmarken AG eine innovative Lösung für die Raumverwaltung entwickelt, die Mini BLE iBeacons, LoRaWAN-Sensoren und ein intuitives App-Interface nutzt, um die Buchung, Steuerung und Effizienz der Räume zu optimieren.

Die Integration von Dashboards ermöglicht eine transparente Überwachung der Flächenauslastung und des Energieverbrauchs.

Digitale Transformation im Immobilienbereich: Erfolgsstory der Landmarken AG in der IDEENSCHMIEDE 3

Erfolgsstory Landmarken AG: Smarte Bürofläche in der IDEENSCHMIEDE 3, Bochum

Die Landmarken AG, ein führender Immobilienentwickler, beauftragte GMS mit der Umsetzung einer innovativen Showfläche im Bürogebäude IDEENSCHMIEDE 3 am Standort O-Werk in Bochum. Das Ziel war es, eine inspirierende Umgebung zu schaffen, die die digitalen Möglichkeiten zur smarten, effizienten und nachhaltigen Nutzung der Räumlichkeiten verdeutlicht. Die Fläche sollte nicht nur für Mieter, sondern auch für Interessierte zugänglich sein.

Raumbuchung und -bedienung

GMS hat innovative Lösungen für die Raumbuchung und -bedienung implementiert, indem Mini BLE iBeacons eingesetzt wurden, die es Mietern und Besuchern ermöglichen, Räume einfach zu buchen und zu steuern. Die Nutzer profitieren von einer App mit intuitiver Benutzeroberfläche, die es ihnen erlaubt, ihre bevorzugten Einstellungen für Licht, Temperatur und Beschattung anzupassen, um eine optimale Nutzung der Flächen zu gewährleisten.

Ticketing und Mieter Chat/Infopages

Des Weiteren bietet die App Funktionen für Ticketing und einen Mieter Chat sowie Infopages, die eine direkte Kommunikation mit dem Vermieter ermöglichen und wichtige Informationen zu Veranstaltungen und Services bereitstellen. Detaillierte Beschreibungen der verfügbaren Räume, ihrer Ausstattung und Nutzungsmöglichkeiten sind über die Infopages abrufbar.

Dashboards für Flächenauslastung und Energieverbräuche

Für die Überwachung der Flächenauslastung und des Energieverbrauchs werden Dashboards eingesetzt, die durch Datenintegration eine Visualisierung dieser Aspekte ermöglichen. Dies gibt Mietern und Vermietern einen transparenten Überblick und zeigt Trends auf, die proaktive Maßnahmen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und Effizienz unterstützen.

Verwendete Technologien

Die technologische Grundlage bilden Arbeitsplatzerkennungssensoren und Multisensoren, die über LoRaWAN kommunizieren. Diese Sensoren erfassen die Anwesenheit von Mitarbeitern und messen Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität sowie Präsenz, was eine effiziente Nutzung der Arbeitsplätze und eine Optimierung des Raumklimas ermöglicht.

Das LoRaWAN Gateway stellt die Verbindung zu den Sensoren her und sorgt für eine zuverlässige Datenübertragung, während der DDC-Controller myGEKKO als MQTT-Broker und LoRaWAN Network Server fungiert und die Kommunikation zwischen den verschiedenen Komponenten koordiniert.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Landmarken AG durch den Einsatz moderner Technologien wie Mini BLE iBeacons und LoRaWAN-basierten Sensoren eine innovative Lösung für die Raumverwaltung und -optimierung geschaffen hat.

Die intuitive App ermöglicht eine effiziente Raumnutzung und personalisierte Steuerung, während die Dashboards für Flächenauslastung und Energieverbräuche wichtige Daten für nachhaltige Entscheidungen liefern.

Diese Technologien verbessern nicht nur die Effizienz und das Wohlbefinden der Nutzer, sondern tragen auch zur Nachhaltigkeit der Gebäudebewirtschaftung bei. Landmarken AG demonstriert damit erfolgreich, wie digitale Transformation die Interaktion mit physischen Räumen revolutionieren kann.

Innovative Technologien für optimale Nutzung

Die Mini BLE iBeacons, LoRaWAN Sensoren, Multisensoren, das LoRaWAN Gateway und der DDC-Controller myGEKKO bilden zusammen ein umfassendes System, das die einfache Buchung und Steuerung von Räumen ermöglicht, Echtzeitdaten zur Arbeitsplatzauslastung liefert, Umgebungsbedingungen misst und eine zuverlässige Datenübertragung sowie Netzwerksteuerung gewährleistet.