Ende Januar 2019 feierte Alnatura die Eröffnung des neuen Hauptsitzes in Darmstadt. Der Campus ist als „Erholungs-, Lern- und Begegnungsort“ mit integriertem Waldorfkindergarten, vegetarischem Restaurant und Bio-Einkaufs- und Erlebnispark konzipiert.

Alnatura in Darmstadt

Die Konferenzräume wurden von GMS im Rahmen eines umfassenden Projektansatzes realisiert.
Modernes Design mischt sich mit Aspekten einer ModernWorkplace Umgebung und dennoch hat die Architektur ein klares Bekenntnis zu Nachhaltigkeit. In der neuen Arbeitswelt des Campus werden 500 Mitarbeiter des Unternehmens arbeiten. Die Räume laden in unterschiedlichen Größen zur Zusammenarbeit ein. Das Herzstück der Medientechnik stellt das Produktportfolio von Crestron dar. So werden die Konferenzräume einheitlich gesteuert und der Anwender hat ein ideales Erlebnis im Umgang mit der neuen Technik. Bei den Displays wurden Modelle des Herstellers SONY eingesetzt. Die Projektoren stammen aus dem Hause Optoma. Ein weiteres Highlight für die Bedienung der Räume sind die Barco Clickshare Systeme, die flächendeckend in den Konferenzräumen verfügbar sind.

Crestron: das Herzstück der Mediensteuerung
Die Konferenzräume werden einheitlich gesteuert, für ein stringentes Benutzererlebnis in allen Konferenzräumen.

Bestnote beim nachhaltigen Bauen
Die Alnatura Arbeitswelt, der neue Unternehmenssitz von Alnatura, ist von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit der Bestnote Platin ausgezeichnet worden. Diese Zertifizierung erhalten nur besonders umweltfreundliche, ressourcenschonende und funktionale Bauten, die sich vorbildlich in ihr soziokulturelles Umfeld integrieren.

Nachhaltigkeit bei GMS
Die Zukunft unserer Umwelt liegt uns allen am Herzen. In Zeiten des Klimawandels ist es daher besonders wichtig, bei unserer Arbeit nachhaltig vorzugehen und an die Zukunft zu denken.

Produkte & Technik

GMS setzt auf die besten Lieferanten, damit jedes Projekt ein voller Erfolg wird.