Globale Standards für Meetingräume

Ausgegrautes Bild eines Konferenzraumes mit vier Stühlen und einem großen Bildschirm.

Im Rahmen der ISE in Amsterdam 2019 hat die GPA www.global-presence.org das Konzept der Velocity Meetingräume vorgestellt. Die Velocity Meetingräume unterscheiden sich dabei signifikant von allen bisherigen Standardisierungs-Bemühungen, welche vor allem auf die Abstimmung technischer Standards fokussiert war. Aber wofür steht „Velocity“? Velocity bedeutet Geschwindigkeit + Richtung.

Das Velocity Konzept bedient sich natürlich auch einer technischen Konfiguration, die dem Kunden allerdings komplette Freiheit bei der Auswahl der UCC Plattform bietet. Es können die führenden Plattformen, Microsoft Teams, Cisco Webex Teams aber auch Zoom problemlos parallel betrieben werden.

Das technische Design besticht durch Einfachheit und aufgrund der Auswahl der zertifizierten GPA Hersteller sind sämtliche Produkte weltweit verfügbar.

Die wirkliche Unterscheidung des Velocity Konzeptes ergibt sich für die Kunden aber durch die Beschaffungsprozesse sowie das Support und Monitoring Angebot, welches im Velocity Konzept inklusive ist.

Beschaffung über einheitliches Online-Portal

Die Beschaffung kann über ein Online Portal erfolgen, welches dem Kunden mit seiner individuellen Konfiguration zur Verfügung gestellt wird. So gehören die bekannten Probleme bei der Budgetierung und der Prüfung von Produktverfügbarkeit auch in exotischen Ländern der Vergangenheit an.

Die gesamte Hardware der Velocity Räume wird über ein Monitoring Tool überwacht, welches Hersteller-unabhängig funktioniert und somit ganzheitliche Daten für den Betrieb liefert. Mit Domotz hat die GPA hier einen innovativen und leistungsfähigen Partner gewonnen, der die Anforderungen moderner IT und intelligenter Gebäude hervorragend umsetzt.

Global Care mit 24×7 Support

Abgerundet wird das Velocity Konzept durch das Global Care Programm der GPA. Mit einer 24×7 Verfügbarkeit und 8-sprachigem Service Desk werden alle Anfragen mit einem 15 Minuten SLA bearbeitet. Für Störungen und Support-Bedarf vor Ort steht der GPA im jeweiligen Land als Field Support zur Verfügung und sorgt so gemeinsam mit den Herstellern für ein nahtloses Betriebskonzept.

Die Velocity Meetingräume eignen sich natürlich für verschiedene Raumgrößen und auch spezielle Anwendungsfällen, z.B. als Think Tank oder Huddle Room. Auf Wunsch können die Velocity Meetingräume inklusive der zugehörigen Support Features auch „as-a-Service“ zur Verfügung gestellt werden.

Hardware Partner unterstützen das Velocity Konzept

Ein besonderer Dank geht an unsere akkreditierten Hardware Partner (AVP). Nur mit der Unterstützung der führenden Hersteller professioneller Medientechnik ist ein solches Konzept möglich:

Crestron, Cisco, Microsoft, LG, Samsung, NEC, Zoom, LegrandAV, Domotz

GMS ist der exklusive GPA Partner für Deutschland und Österreich

GMS ist der exklusive GPA Partner für Deutschland und Österreich. Wir beraten Sie gerne bei Ihren Anforderungen für globale Roll-outs moderner Konferenzraumtechnik und allen zugehörigen Services.

 

Über den Autor
Tobias Enders ist Geschäftsführer der GMS Global Media Services GmbH. Verbinden Sie sich auf LinkedIn mit ihm.