Der Begriff „Unified Communications“ kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt „vereinheitlichte Kommunikation“. Er beschreibt die Zusammenführung verschiedener Kommunikationskanäle, beispielsweise VoIP-Telefonie, Desktop-Videokonferenzen, Chats und Videoanwendungen, in einer einheitlichen Anwendungsumgebung. Häufig wird statt „Unified Communications“ auch der Begriff „Real-Time Communication (RLC)“ verwendet.
Definition

Unified Communications-Systeme definieren die moderne Kommunikation ganz neu, denn Sie bieten Ihnen zahlreiche Vorteile: Die Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen wird effizienter, Datenaustausch und Kommunikation unabhängig von Endgerät, Medium und Standort der Nutzer vereinfacht. Unified Communications-Lösungen sind also vor allem dort von Bedeutung, wo Mitarbeiter über verschiedene Kommunikationsmedien in Kontakt stehen und auf Informations- und Datenaustausch über unterschiedliche Medien angewiesen sind.

Unified Communications-Lösungen kombinieren:

  • Telefonie
  • Videokonferenzen
  • Webkonferenzen
  • Chat/Instant Messaging
  • Audio/Video
  • Präsenzinformation

Es gibt zahlreiche Anbieter für Unified Communications-Lösungen. GMS ist Ihr erfahrener Partner in Planung und Umsetzung – lassen Sie sich beraten und definieren Sie die Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen neu!