Desk Tracker als Schlüssel zum Smart Office

Voraussetzung fürs Smart Office: Mit Desk Trackern von verschiedenen Herstellern sammeln Sie laufend Daten und optimieren so die Auslastung Ihrer Konferenzräume und Büros.

Informieren, analysieren, finden, buchen: Desk Tracker machen es möglich

Die Vorteile von Smart Office-Lösungen liegen auf der Hand. Arbeitsprozesse sollen effizienter, Arbeitsleistungen von Mitarbeitern noch besser, unnötige Ausgaben vermieden werden – kurz: Unternehmen profitieren auf vielen Ebenen vom ModernWorkplace. Doch der Anschluss von Devices an das Internet ist nur der erste Schritt zum Internet der Dinge (IoT). Der eigentliche Nutzen ergibt sich aus der Analyse der Daten, die Sie benötigen, um intelligente Entscheidungen treffen zu können. Um diese Daten zu erheben, eignen sich sogenannte Desk Tracker.

Desk-Tracker für die Datenerfassung von verschiedenen Herstellern

Die smarten Sensoren überwachen, sammeln und aggregieren laufend Daten, wie beispielsweise Temperatur-, Näherungs- und Bewegungsdaten. Auf die Entwicklung und Herstellung dieser Desk Tracker haben sich unter anderem diese Anbieter spezialisiert:

  • Disruptive Technolgies
  • EnOcean
  • Pointgrab
  • wtec

Die Hersteller kombinieren ihre Desk Tracker zum Großteil mit cloud-basierten Plattformen, mit deren Hilfe Sie die gesammelten Daten zusammenfassen und visualisieren können. Außerdem ermöglichen die Plattformen eine zentrale und einfach zu bedienende Steuerung für Ihre intelligenten Konferenzräume. Die jeweiligen Plattformen sind größtenteils autarke und selbstlernende „Gehirne“, die alle installierten Sensoren und Signalgeber in zentralen Verwaltungsportalen verbinden, um Statussensordaten mit ortsbezogenen Diensten und Informationen abzugleichen.

Sie orchestrieren zentral nützliche Platzinformationen auf Web-Displays und mobilen Apps und ermöglichen historische Analysen zur Raumnutzung. Die meisten Hersteller bieten intuitive Apps für iOS und Android und ermöglichen den Benutzern den Zugriff auf Informationen und Effizienz-Tools. So werden beispielsweise freie Konferenzräume und Arbeitsplätze angezeigt, zusätzlich bieten sie unkomplizierte Möglichkeiten zur schnellen Raumbuchung.

Desk Tracker: Zahlreiche Use Cases und Anwendungsbeispiele

Vor allem in Ballungsräumen sind physische Arbeitsplätze für Unternehmen eine teure Angelegenheit. Nicht selten werden für Miete, Inventar und Betrieb mehrere tausend Euro pro Jahr fällig. Die durchschnittliche Büroauslastung liegt jedoch nur bei rund 40 Prozent. Genaue Erkenntnisse darüber, wie die Konferenzräume und Arbeitsplätze in Ihrem Unternehmen genutzt werden, liefern Ihnen daher wertvolle Informationen über mögliche Einsparpotenziale. Konferenzräume, die Sie nicht nutzen, sollten Sie schließlich nicht bezahlen.

Die Desk Tracker sind überall im Büro und an relevanten Stellen installierbar und ermöglichen Ihnen zahlreiche Use Cases:

Raum- und Tischverfügbarkeit

Verfolgen Sie den Status und die Verfügbarkeit von Konferenzräumen und Arbeitsplätzen. Stellen Sie den Nutzern Live-Daten auf Web-Screens und mobilen Geräten über freie Flächen, Schreibtische und die Luftqualität im Gebäude zur Verfügung, um die Produktivität und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter zu steigern.

Benutzer- und Asset-Standorte

Lassen Sie sich Ihre Position oder die Ihrer Kollegen oder nützlicher Assets im Grundriss des Büros anzeigen. Erlauben Sie Benutzern, mit einem Fingertipp ihre Position nach Belieben zu teilen oder auszublenden. Machen Sie es sich leicht, freie Schreibtische, andere Mitarbeiter oder benötigte Assets wie Projektoren, Flipcharts, technische Geräte etc. zu finden und lassen Sie sich den Weg weisen.

Wärme-Daten

Verfolgen Sie in Echtzeit Belegungs-Hotspots, um Aussagen über Wartezeiten, Temperatur-Hot-Zones und den CO²-Status zu erhalten. Treffen Sie durchdachte Entscheidungen zur effizienteren Raumnutzung, indem Sie anonyme historische Sensordaten zentral über Dashboards überwachen und analysieren, um ungenutzte oder stark frequentierte Bereiche zu identifizieren.

Zentrale Display-Verwaltung

Lassen Sie lokale Live-Buchungsdaten auf speziellen Displays anzeigen. Wählen Sie Ihr Layout und erstellen Sie Ihre eigenen Dashboards. Verwalten Sie die Daten über ein zentrales Cloud-Portal mit voller Digital Signage-Funktionalität.

Buchung von Räumen und Arbeitsplätzen

Die anpassbaren mobilen Apps ermöglichen die ortsbezogene Buchung von freien Konferenzräumen und Arbeitsplätzen auf Basis von Echtzeitdaten oder nutzen integrierte, gängige Kalenderfunktionen, um Kalendereinladungen hinzuzufügen. Die Integration mit Outlook bietet Ihnen alle bekannten Buchungsfunktionen und synchronisiert Buchungen automatisch mit Ihrem Kalender. Die Integration ermöglicht Ihnen, Einladungen direkt aus Ihrer mobilen App heraus zu versenden, nachdem Sie einen freien Raum oder eine Reihe von freien Schreibtischen ausgewählt haben.

GMS unterstützt Sie auf Ihrem Weg zum Smart Office

Sie möchten die Desk Tracker in Ihrem Unternehmen einsetzen und so einen großen Schritt zum Smart Office machen? Als Experte auf diesem Gebiet sind wir mit den Produkten von Disruptive Technologies, EnOcean, Pointgrab oder wtec bestens vertraut und daher Ihr kompetenter Ansprechpartner. Fordern Sie Ihre unverbindliche und individuelle Beratung an – gemeinsam ermitteln wir Ihren Bedarf und entwickeln auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösungen und unterstützen bei Planung und Umsetzung Ihrer Smart Office-Strategie.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.