Die auf dem Markt verfügbaren Videokonferenzsysteme sind so vielfältig wie die möglichen Einsatzgebiete.
Videokonferenz- systeme im Vergleich

Telepresence

Nach genauen Vorgaben errichtet, vermitteln Telepresence-Räume durch die Positionierung von Kameras, Bildschirmen und Lautsprechern bei Videokonferenzen den Eindruck, gemeinsam an einem Tisch zu sitzen. Darüber hinaus werden für einige Telepresence-Lösungen auch spezielles Mobiliar, Beleuchtung und Wandfarbe von den Herstellern vorgegeben. Im Vergleich zu anderen Videokonferenzsystemen sind sie dadurch sehr realitätsnah und eignen sich besonders für anspruchsvolle Anwender. Preislich sind Telepresence-Lösungen im oberen Segment angesiedelt.

Desktop-Videokonferenzen

Desktop-Videokonferenzen sind besonders flexibel, zeitsparend und kostengünstig: Mit einem gewöhnlichen Computer und dem geeigneten Programm, das zumeist als Client-Lösung zur Verfügung gestellt wird, können die Anwender bequem vom eigenen Arbeitsplatz aus teilnehmen. Im Vergleich zu Videokonferenzsystemen wie Telepresence oder Raumsystemen sind die Einrichtungskosten gering. Über eine moderne Videokonferenz-Infrastruktur ist die Integration in andere Videokonferenzsysteme möglich.

Mobile Videokonferenzen

Mobile Videokonferenzen ermöglichen es den Nutzern, über mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet auch von unterwegs an Videokonferenzen teilzunehmen. Da sie in bestehende Videokonferenzsysteme integriert werden können, stellen sie eine sinnvolle Ergänzung dar, beispielsweise für Außendienst-Mitarbeiter und Projektteams. Im Vergleich zu anderen Videokonferenzsystemen sind die Mindestanforderungen an die Hardware gering.

Webkonferenzen/Onlinekonferenzen

Im Vergleich zur klassischen Videokonferenz hat die Webkonferenz eher Workshop-Charakter: Statt der Bildübertragung stehen hier Screen Sharing und File Sharing im Vordergrund, während der Konferenz können live gemeinsam Dokumente bearbeitet werden. Die technischen Voraussetzungen sowie die Investitionskosten sind vergleichsweise gering.

Flexible Modelle

Für eine höhere Flexibilität bieten wir von GMS Ihnen zusätzlich zum Kauf eines Videokonferenzsystems weitere Kauf- und Nutzungsmodelle, beispielsweise Miete oder Mietkauf, Leasing für Veranstaltungen oder nutzungsbasierte Abrechnung. Wir beraten Sie gerne ausführlich und individuell!