Die Videokonferenz Infrastruktur stellt den Kern für jede Videokonferenz oder Telepresence Lösung dar. Zu den wichtigsten Komponenten der Videokonferenz Infrastruktur gehören Videokonferenz Brücken, Videokonferenz Gatekeeper und Videokonferenz Gateways.
Der Kern jedes Videokonferenzsystems
Mit IT-Fachwissen und langjähriger Erfahrung zur intelligenten Videokonferenz-infrastruktur.

Darüber hinaus gibt es auch spezielle ergänzende Videokonferenz Infrastruktur Komponenten, z.B. für die Aufzeichnung von Videokonferenzen als Video. Die Videokonferenz Brücken werden auch MCU (Multipoint Control Unit) genannt und ermöglichen die Kommunikation in Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern. Dabei ist die MCU für die Verteilung und Entschlüsselung der verschiedenen Videokonferenz- und Audio-Quellen zuständig. Die MCU sind Hard- oder Softwarelösungen und unterstützen in der Regel die Branchenstandards H323 oder SIP. An den Gatekeepern werden die einzelnen Videokonferenzsysteme registriert, somit ist der Gatekeeper für den logischen Verbindungsaufbau der Videokonferenzsysteme untereinander oder mit der MCU zuständig. Ein Gateway wird zur Verbindung von Videokonferenzsystemen mit verschiedenen Protokollen eingesetzt, so können Videokonferenzsysteme über ISDN und IP miteinander verbunden werden. Der intelligente Aufbau und die sinnvolle Planung der Videokonferenz Infrastruktur erfordert neben umfassendem IT Fachwissen auch langjährige Erfahrung in großen Projekten und sollte dringend genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Kundenumgebung angepasst werden.

Alle führenden Videokonferenz Hersteller haben eigene Videokonferenz Infrastruktur Lösungen im Angebot, um die Schaltungen von Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern zu ermöglichen. Auf Kundenseite sollte eine eigene Videokonferenz Infrastruktur erst ab einer bestimmten Anzahl an Videokonferenzsystemen und Bedarf an Videokonferenzschaltungen eingesetzt werden. Eine kostengünstige und flexible Alternative bieten Videokonferenz Managed Services Provider, diese stellen Videokonferenz Infrastruktur bei Bedarf zur Verfügung (c) und schalten die Videokonferenzen für den Kunden (Videokonferenz Bridging Services). In der Regel wird Videokonferenz Infrastruktur branchenübergreifend eingesetzt, sowohl in Unternehmen als auch im Bereich Bildung oder im Gesundheitssektor, z.B. in Krankenhäusern.